Weihnachtsgeschenke kaufen

Spontan und alle Jahre wieder

Weihnachtsgeschenke auf dem Weihnachtsmarkt kaufen

Foto: Gellinger @ pixabay.com

Häufig wird das Weihnachtsgeschenke kaufen als Stress erlebt, da Weihnachten, paradoxerweise, alle Jahre wieder sehr spontan vor der Tür steht. Da stellt sich die Frage, wie man auf die Schnelle das „richtige Geschenk“ findet.

Man könnte irgendwas kaufen, die Kaufhäuser und das Internet sind voll mit Dingen, die man unproblematisch kaufen kann und in jeder Preisklasse findet. Aber es ist nicht egal, was wir verschenken. Das Geschenk soll was hermachen und den/die Beschenkte/n beeindrucken. Es sagt etwas darüber aus, wie gut wir den anderen Menschen kennen und wertschätzen. Im besten Fall hat das Geschenk für den Anderen auch einen Nutzen bzw. eine Funktion im Alltag und ist nichts, was weggeworfen wird, sobald der/die Schenkende abgereist ist, oder in den Untiefen des großen Schranks verschwindet.

Weiterlesen

Weihnachtsgeschenke kaufen

Eine Erlebensreise im Advent

Weihnachtsgeschenk unter dem Weihnachtsbaum

Foto: PublicDomainPictures @ pixabay.com

Elena Reckzeh von alltag-erleben.de

Elena Reckzeh

Diese Woche soll es bei uns um das Thema „Weihnachtsgeschenke kaufen“ gehen. Jährlich werden riesige Summen für Weihnachtsgeschenke ausgeben und das Vorweihnachtsgeschäft im Einzelhandel brummt. Letztes Jahr wurden 85,5 Mrd. Euro ausgegeben. Dabei werden die Geschenke ganz unterschiedlich gekauft. Mich beeindrucken Freunde, die schon im September alle Geschenke beisammen haben. Da bin ich noch gar nicht in der Stimmung an Weihnachten zu denken. Dann gibt es natürlich auch die, die auf den letzten Drücker am 23.12 schnell noch in die Stadt müssen, weil das Weihnachtsfest plötzlich vor der Tür steht. Häufig endet das Besorgen der Geschenke im puren Stress. Manche vereinbaren deshalb immer wieder, sich nichts zu Weihnachten zu schenken, halten sich aber nicht an die Vereinbarung.

Weiterlesen

Zur Psychologie des Glücks

Glück als Moment der Ewigkeit

Fahrrad am Schuppen

Foto: Unsplash / pixabay.com

Autor David Glaser

David Glaser

Aussagen wie “Jeder ist seines Glückes Schmied”, sagen im Grunde: Es liegt in deiner Kontrolle, es ist “machbar” glücklich zu sein und der Weg zum Glück ist ein Prozess, der vielleicht sogar einmalig stattfindet. In der Gestalt des Schmiedes, der rohe Materialien bis zu ihrer Vollendung fertigt, unterstellt die Aussage der Glückssuche, dass diese zielgerichtet ist und das Glück im Grunde letztendlich eine sehr klare Gestalt hat. Auch der Begriff “Glück” kommt ursprünglich vom mittelniederdeutschen “Gelücke” und bedeutet den günstigen Ausgang eines Ereignisses.

Weiterlesen